Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Juli 2020
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

August 2020
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

September 2020
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930


  NEWS
  14. Spieltag - Mad Dogs zu Gast in Heilbronn

Das Spiel der vielen vergebenen Chancen

Auch in diesem Spiel hatte die U13 aus Mannheim einen guten Start in die Partie. In den ersten fünf Minuten des Spiels gelangen dem Nachwuchs der Mad Dogs mehrere Chancen, die nur sehr knapp am Tor vorbei gingen. Bereits in der zweiten Minute verhindert das Winkelkreuz eine frühe Führung der Gäste, da Tom (17) nach zwei schnellen Pässen von
Lennox (81) und Sophie (9) ungehindert zum Schuss kam. Keine zwei Minuten später hielten die Fans wieder die Luft an, da Paul (8) die Scheibe aus unserem Drittel zu Linus (18) passte, der vor das Tor kam und den Pfosten erwischte.
Erst nach fünf Minuten fand Heilbronn in das Spiel und brachte die Scheibe mehrere Male gefährlich vor unser Tor. Dennoch war das Spiel lange ausgeglichen. Erst in der 16. Minute schaffen es die Gastgeber unseren Aufbau zu unterbrechen und mit drei Stürmen unseren Verteidiger auszuspielen und mit 1:0 in Führung zu gehen.
In den letzten beiden Spielminuten des ersten Spielabschnittes schaffen
es die Jungfalken leider erneut zwei Tor zu schießen, weshalb sich die Mannschaften bei dem Spielstand von 3:0 in die Pause verabschieden.


Das zweite Drittel begann wieder ausgeglichen. Unsere Mad Dogs gelangen wieder mehrere gute Chancen und Heilbronn konnte stolz auf ihren Torhüter sein, der seinen Kasten sauber hielt.
In der 30. Minute passte Marlon (22) zu Linus (18), der abzog.
Lasse (12) erwischte den Rebound und die Mad Dogs verkürzten auf 3:1. In der 32. Minute schoss der HEC auf unser Tor. Etienne wehrte den Puck ab, der sich über ihn drehte und kurz vor der Torlinie wieder auf das Eis prallte. Etienne hatte sich allerdings gedreht und sicherte den Puck auf der Linie! Was für ein Save!
In den letzten beiden Minuten gaben die Mad Dogs erneut alles, um den Abstand zu den Jungfalken zu verringern, aber es wollte nicht klappen. 30 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels stoppte Lennox (81) einen Stürmer, der ansonsten frei auf unser Tor gekommen wurde. Etienne wehrte den daraufhin gegebenen Penalty ab, so dass wir im zweiten Drittel den Vorsprung verkürzen konnten.

Im dritten Drittel konzentrierten sich die Gäste darauf, den Abstand weiter zu verringern, weshalb wir zu offensiv spielten und dies in der 43. Minute ein Gegentor trotz Überzahl unsererseits bezahlten. 30 Sekunden verhindert Etienne ein weiteres Gegentor, indem er sich mit einem Hechtsprung zur Seite wirft und so ein sicher geglaubtes Tor vereitelt.
In der 50. Minute spielt Paul (8) den gegnerischen Torhüter
aus, erwischt den Puck aber nicht richtig, weshalb er erneut knapp am Pfosten vorbei geht. In der 16. Minuten konnten die Mannheimer Fans erneut einen sehr schönen Spielaufbau über 4 Stationen beobachten, der am Ende in einem Tor von Linus (18) auf Zuspiel von Paul (8) endete. 4:2. Eine Minute später spielen Felix (19) und Jonas (7) den letzten Verteidiger mit einem Doppelpass aus, aber der Pfosten verhindert erneut einen
Treffer unserseits.
In der letzten Minute gelingt den Heilbronnern erneut ein Treffer in
das leere Tor und die Party endet mit 5:2.


Unterm Strich haben sich unsere Mad Dogs sehr gut geschlagen und wir hatten einfachnur Pech, dass der Puck so oft an den Pfosten oder sehr knapp daran vorbei ging.

Michael Hildebrand

Donnerstag, 27. Februar 2020 um 20:22 (michael.poeltl)

  • unser U14 Team (18.10.2017)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 475380 | ~ Besucher pro tag: 103.4 | Besucher heute: 23